31

Juli
  • ABSCHLUSSKONZERTE

  • des 3. Augustusburger Musiksommer

Programm

Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Concerto grosso h-Moll op.6,12
für 2 Violinen, Violoncello und Orchester

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Fantasie G-Dur BWV 572
für Orgel

Georg Friedrich Händel
Ouvertüre aus der „Feuerwerksmusik“
für Orchester

ABSCHLUSSKONZERTE DES 3. AUGUSTUSBURGER MUSIKSOMMERS

1685 erblickten sie beide das Licht der Welt in Mitteldeutschland, ihre Musik wuchs aber schnell zu internationaler Größe. Es waren die frischen italienischen Concerti, die Georg Friedrich Händel auch in seiner neuen Heimat London immer wieder inspirierten. So auch sein Concerto grosso h-Moll. Am 31. Juli werden hierbei drei junge Solisten aus Dresden von den übrigen Streichinstrumentalisten der Jungen Philharmonie Augustusburg in Szene gesetzt. Dass Johann Sebastian Bach die Orgelmusik seiner Kollegen aus Frankreich überaus schätzte, zeigen seitenweise Abschriften mit Feder und Tusche, die noch heute erhalten sind. Mit seiner beeindruckenden Fantasie G-Dur, die er selbst als „Piece d‘Orgue“ überschrieb, schlägt er eine Brücke nach Frankreich. Mit Pauken und Trompeten endet das Programm dieser Kurzkonzerte: Georg Friedrich Händels festliche Ouvertüre aus der „Feuerwerksmusik“ bildet das Finale des 3. Augustusburger Musiksommers.

Mitwirkende

  • Charlotte Thiele - Violine
  • Johanna Weidner - Violine
  • Alexzander Lau - Violoncello
  • Trompetenensemble Lutz Hildebrand
  • Junge Philharmonie Augustusburg
  • Pascal Kaufmann - Orgel

Eintritt
8,-€ (5,-€)

Konzertdauer
40 Minuten

Samstag, 31.07.2021
15 und 17 Uhr
Augustusburg, Stadtkirche St. Petri